Willkommen bei ILLIG, im Home of Thermoforming

Thermoformsysteme. Verpackungssysteme. Werkzeugbau.

ILLIG ist ein weltweit führender Anbieter von Thermoformsystemen und Werkzeugsystemen für Kunststoffe. Das Leistungsspektrum umfasst Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme komplexer Fertigungslinien und Einzelkomponenten. Mit eigenen Niederlassungen und Vertretungen in über 80 Ländern ist ILLIG auf allen Märkten rund um den Erdball vor Ort präsent. Seit über 70 Jahren unterstützt das Familienunternehmen seine Kunden weltweit als verlässlicher Partner, anspruchsvolle und hochpräzise Formteile aus thermoplastischen Kunststoffen wirtschaftlich herzustellen – mit innovativer Technologie höchster Qualität und umfassendem globalen Service. ILLIG prägt die Technologie des qualitativen und ressourcenschonenden Thermoformens von Morgen. Produktiv, sauber, energieeffizient und nachhaltig.

1946

Unternehmensgründung

Am 27. Mai gründet Adolf ILLIG eine Reparaturwerkstätte in der kleinen Garage des elterlichen Wohnhauses.

1948

Säulenbohrmaschine

Eine Säulenbohrmaschine ist das erste eigene Produkt des Firmengründers. 

1952

Wäschetrockner

Für die Firma Passat Maschinenbau erfolgt die Produktion von Wäschetrocknern.

1956

1. Thermoformer UA 100

Beim Bau der ersten ILLIG Thermoformmaschine Typ UA 100 wurde das Know-how aus Reparaturwerkstätte und Trocknerbau eingesetzt (UA steht für Universalautomat).

1960

Maschinentyp R 650

Vorstellung der Maschinentype R 650, der weltweit erste von der Rolle arbeitende Vakuumformautomat zur Verarbeitung von vorbedruckter Folie für die Herstellung von dekorierten Deckeln.

1961

Neue Räumlichkeiten

Mit nun 160 Mitarbeitern werden die neuen Räume in der Mauerstraße bezogen.

1963

Start RDM-Baureihe

Entwicklung des ersten Druckluft Schnellformautomaten für Form-/Stanzbetrieb. Mit dem Maschinentyp RDM 37/6 startet die bis heute sehr erfolgreiche RDM Baureihe.

1964

Formen- und Werkzeugbau

Weitere Maschinentypen der RDM Baureihe entstehen. Um komplette Thermoformlinien für Becher und Deckel herstellen zu können, wird ein Formen- und Werkzeugbau eingerichtet.

1967

Produktionserweiterung

Der Bau von Wäschetrocknern wird eingestellt, da die Fläche zur Produktionserweiterung benötigt wird. 480 Mitarbeiter gehören nun zum Unternehmen ILLIG.

1968

Bau Werk || & erste Verpackungsanlage

Mit dem Bau von Werk II kann 1969 die Fertigung neu gegliedert und erheblich erweitert werden. Nahezu alle Teile der Maschinen werden im Haus produziert. Über 800 Mitarbeiter sind bei ILLIG beschäftigt.

 

Bau der ersten Verpackungsanlage, in der das Formen, Füllen und Schließen integriert ist. Zum Befüllen entstehen die ersten Kolbendosiermaschinen für pastöse Füllgüter.

1973

Spezialmaschinen (PMMA)

ILLIG Spezialmaschinen für Badewannen, Waschbecken und weitere Produkte aus PMMA (Acrylglas) werben in diesem Jahr für die Revolution im Sanitärgewerbe. Acrylglas verdrängt mehr und mehr Stahl- und Porzellanartikel.

1976

ILLIG FRANCE

Als erste Niederlassung im Ausland wird ILLIG FRANCE gegründet.

1978

Bau Montagehalle Nord |

Die ständig größer werdenden Thermoformlinien erfordern neue Strukturen in der Montage. Bau der Montagehalle Nord I.

1983

ILLIG UK

ILLIG UK übernimmt den Verkauf und Service in Großbritannien.

Entwicklung der Vorheizung

Zur kontinuierlichen Erwärmung von PP-Folien entwickelt ILLIG die mit beheizten Aluminiumwalzen ausgestattete Vorheizung (VHW).

1984

Kipptechnik bei Thermoformmaschinen

Mit dem Maschinentyp RDM 50K setzt ILLIG erstmals die Kipptechnik bei größeren Thermoformmaschinen ein und schafft einen neuen Standard für Hygienebedingungen in der Packmittelfertigung.

1989

Entwicklung Rechnerprogramm

Entwicklung des ersten Rechnerprogramms zur automatischen Berechnung der Grundeinstellung von Vakuumthermoformmaschinen.

1991

Kundenschulungen und Neubau

Die Kundenschulung wird in neue Räumlichkeiten verlegt und intensiviert.

 

Die Fertigung erhält in einem Neubau zusätzliche Erweiterungsmöglichkeiten und neuartige Fertigungstechniken können eingeführt werden.

1993

Zentrum für Auszubildende

Das neue Zentrum für Auszubildende wird bezogen. Bis zu 50 Jugendliche werden in Metallberufen ausgebildet.

Entwicklung der ersten In-Mold-Labeling-Produktionsanlage zum Aufbringen von PP-Labeln auf PP-Margarinebecher.

1994

Form-, Füll- und Schließmaschinen

Vollaseptische Form-, Füll- und Schließmaschinen mit einer Tageskapazität von 700.000 Joghurtbechern werden gebaut.

1995

Neue Maßstäbe definiert

Für die Form-/Stanztechnik entstehen verbesserte Werkzeugkonstruktionen, die hinsichtlich Präzision, Temperiertechnik und Standzeit neue Maßstäbe definieren.

1996

ILLIG FAR EAST & ILLIG USA

ILLIG FAR EAST und ILLIG USA werden als Service- und Ersatzteilstützpunkt eröffnet. Bild: ILLIG FAR EAST heute.

1997

ILLIG LATEINAMERIKA & neues Werksgelände

ILLIG LATEINAMERIKA wird als Service- und Ersatzteilstützpunkt aufgebaut. Im Jahr 2000 Produktivstart SAP/R3 in allen Unternehmensbereichen und Vorstellung des Material- und  Verkehrsflusskonzeptes unter Einbeziehung der nun zum Werksgelände gehörenden Mauerstraße.

2001

Kunststoffkapseln

Geburt der Kunststoffkapsel. Entwicklung des ersten Kaffeekapselwerkzeuges. Zum Einsatz kommt eine Kunststofffolie mit Barriereeigenschaft.

2002

Erweiterung ILLIG USA

Die ILLIG L.P. USA Service- und Ersatzteilorganisation wird um eine Verkaufsorganisation erweitert.

2003

Maybach-Preis

ILLIG-Auszubildende erhalten zum wiederholten Mal den Maybach-Preis für herausragende Leistungen.

2004

RDM 78K 3.Generation

ILLIG JAPAN nimmt mit einer Verkaufs- und Serviceorganisation ihre Tätigkeit auf. Mit der RDM 78K wird der erste Thermoformer der 3. Generation bei Kunden in Betrieb genommen.

2005

IML-T für Form-, Füll- und Schließanlagen

In-Mold Labeling für Form-, Füll- und Schließanlagen wird erstmalig vorgestellt.

2006

Umstellung auf 3.Generation

Schrittweise werden alle Hochleistungsthermoformer auf die 3. Generation umgestellt.

2008

Weltpremiere BF 70

Mit dem BF 70 wird der weltweit erste serienreife Hinterschnittthermoformer dieser Art präsentiert.

2013

ILLIG IC-Maschinen

Bedienkonzept der Thermoformautomaten erstmals mit Intelligenz. Mit den IC-Maschinen (ILLIG Intelligent Control Concept) ist den ILLIG Ingenieuren ein Quantensprung im Thermoformen gelungen.

2015

ILLIG INDIA & IML-T

ILLIG INDIA startet mit der Produktion von RV 53 Thermoformern. Die IML-T  Dekorationstechnik  setzt sich durch. In-Mold-Labeling-Anlagen erobern den Markt.

2016

70 Jahre ILLIG

Die Firma ILLIG begeht ihr 70-jähriges Jubiläum.

Youtube
Standorte
Service
Lösungen
Merkzettel