Unsere aktuellen News in der Übersicht


Heilbronn, 15.10.2018

ILLIG UA-Plattenformmaschinen stark nachgefragt


ILLIG_Fakuma2018_picture1_Booth_18: Plattenformmaschinen der Baureihe UA von ILLIG werden auf der Fakuma stets mit großem Interesse in Augenschein genommen.

ILLIG_Fakuma2018_picture2_UA100g_18: Die ILLIG Plattenformmaschine des Typs UA 100g ist ausgelegt für das Thermoformen von Plattenzuschnitten.

ILLIG_Fakuma2018_picture3_UA100Ed_18: Die ILLIG UA 100Ed ist für kleinere bis mittlere Losgrößen konzipiert und ideal als Test- und/oder Labormaschine einsetzbar.

Auf der Fakuma präsentiert ILLIG Maschinenbau in Halle A3, Stand 3208, zwei Plattenformmaschinen der Baureihe UA mit den Typen UA 100g und UA 100Ed. Die intelligenten prozessgeregelten Abläufe der UA-Baureihe ermöglichen Präzision, Reproduzierbarkeit, Flexibilität und Langzeitstabilität. Die UA-Baureihe setzt bei der Formteilherstellung Impulse hinsichtlich der Produktion bei zugleich hoher Produktivität und Qualität sowie Bedienkomfort. Das Heilbronner Unternehmen unterstützt Packmittel- und Formteilhersteller mit Pactivity® mit der Möglichkeit einer gemeinsamen 360° maßgeschneiderten Formteilentwicklung im Thermoformen. Jedes Projekt beginnt mit der ersten Idee des Kunden und endet mit einem hervorragenden Produkt, das allen Anforderungen entspricht. ILLIG betrachtet die Entwicklung eines Formteils nachhaltig von der Entstehung bis zur Wiederverwertung und berücksichtigt bei der Materialwahl die Möglichkeiten des optimalen Recyclings. ILLIG hat das entsprechende Know-how im Werkzeug- und Maschinenbau und kennt die technischen Anforderungen. Die Linie wird zusammen mit den erfahrenen Ingenieuren nach der erarbeiteten Formteillösung konfiguriert und weiterentwickelt. Danach beginnt die Umsetzung des Produktionssystems.

Messemaschinen UA 100g und UA 100Ed

Die Maschine des Typs UA 100g ist mit einer maximalen Formfläche von 960 mm x 660 mm für das Thermoformen von Plattenzuschnitten ausgelegt. Die Maschine ist mit servomotorisch ausgelegten Antrieben ausgestattet. Auf der Fakuma kommen auf dieser Maschine verschiedene Werkzeuge zur Produktion von Formteilen aus Kunststoffplatten zum Einsatz.

Die mit einer Formfläche von maximal 960 mm x 560 mm in diesem Jahr zusätzlich ausgestellte UA 100Ed ist für kleinere bis mittlere Losgrößen konzipiert und auch als Test- und/oder Labormaschine einsetzbar. Die von Hand zu beschickende und pneumatisch angetriebene Thermoformmaschine ist mit Unter- und Obertisch, einer sogenannten Losteil-Steuerung, beidseitiger Beheizung und Temperier-Anschluss für das Formwerkzeug zu einem besonders günstigen Preis-Leistungsverhältnis top ausgestattet.

ILLIG UA-Plattenformmaschinen stark nachgefragt

ILLIG gilt als der Erfinder der ersten industriell eingesetzten Thermoformmaschine UA für das Thermoformen von Platten und Folien. Die Nachfrage nach der zuverlässigen ILLIG-Plattenformtechnologie mit beschleunigten selbstgeregelten Prozessen setzt sich auch in diesem Jahr auf hohem Niveau fort. Dies gründet auf den in allen Typen der Baureihe umgesetzten Innovationen der letzten Jahre.

Innovationstreiber in Thermoformsystemen

ILLIG ist aus eigener Innovationskraft zum weltweit führenden Thermoformunternehmen in der Branche gewachsen. Die Heilbronner haben in den vergangenen Jahren zahlreiche Neuentwicklungen bei den Thermoformautomaten initiiert und zu Patenten angemeldet. Viele weitere Innovationen aus dem Hause ILLIG haben auch Marktbegleiter erkannt und setzen diese als technologische Fortschritte in ihren Produkten um.

Bei den UA-Plattenformmaschinen sind Beispiele für derartige, häufig als Patent anerkannte Entwicklungen u. a. der servomotorische Antrieb, die prozesssichere Platten-Beschickung, das Kompensieren von Außeneinflüssen beim Aufheizen und das Verringern der Temperaturabsenkung des aufgeheizten Halbzeugs bis zum Umformen, das Vermeiden von Schreckmarken und Erzielen einer gleichmäßigen Wanddickenverteilung beim Formen, das Verkürzen der Kühlzeit mit einer Luftdusche im Spannrahmen und mit konfigurierbaren Gebläsen. ILLIG bietet zudem als einziger Thermoformsystemanbieter in den UA-Plattenformmaschinen eine patentierte prozessgeregelte Kühlluftführung zur Absicherung einer konstant hohen Formteilequalität. Mit sämtlichen wichtigen Befehlen auf einer Bildschirmseite lässt sich die Maschine einfach bedienen und die Online-Optimierungshilfe unterstützt beim Einstellen des Formdrucks im Formungsverlauf in Verbindung mit einer frequenzgeregelten Vakuumpumpe.

Die in den Thermoformmaschinen von ILLIG umgesetzten technischen Konzepte schöpfen die hohe Leistungsfähigkeit der servomotorisch angetriebenen Thermoformsysteme aus. Die Systeme von ILLIG ermöglichen den Anwendern eine hohe Produktivität sowie die Reproduzierbarkeit aller Prozessparameter. ILLIG prägt die Technologie des qualitativen Thermoformens von Morgen: Produktiv, sauber, energieeffizient und nachhaltig. 

ILLIG ist ein weltweit führender Anbieter von Hochleistungsanlagen und Werkzeugen zum Thermoformen von Kunststoffen und von Lösungen für die Verpackungsindustrie. Das Leistungsspektrum umfasst Entwicklung, Konstruktion, Fertigung, Montage und Inbetriebnahme komplexer Fertigungslinien und Einzelkomponenten. Mit eigenen Niederlassungen und Vertretungen in über 80 Ländern ist ILLIG auf allen Märkten rund um den Erdball vor Ort präsent. Seit über 70 Jahren unterstützt das Unternehmen in Familienbesitz seine Kunden weltweit als verlässlicher Partner, anspruchsvolle und hochpräzise Formteile aus thermoplastischen Kunststoffen wirtschaftlich herzustellen – mit innovativer Technologie höchster Qualität und umfassendem globalen Service.

 

Weitere Informationen:

Georg Sposny, Unternehmenskommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
ILLIG Maschinenbau GmbH & Co. KG, Robert-Bosch-Straße 10, D-74081 Heilbronn
Tel.: +49 7131 505-784, Fax: -1784, E-Mail: georg.sposny@illig.de, www.illig.de

Hinweise:
Mit ® gekennzeichnete Begriffe sind eingetragene und geschützte Marken der ILLIG Maschinenbau GmbH & Co. KG.
Bildquelle: ILLIG

Download

Download-Link

Zurück zur Übersicht