Schalen

Schalen
Schalen
 
Die vielfältigen Möglichkeiten der Verpackung müssen nicht nur für Umhüllen und Schützen genutzt werden, Informationen transportieren, verkaufsfördernde Gestaltung und umweltgerechtes Entsorgen sind genau so wichtige Funktionen. Die Präsentation der Verpackung steht immer mehr im Vordergrund und soll mit ansprechendem Design Geschmack signalisieren. Nach der Vakuumverpackung in Weichfolien ist derzeit ein Trend zu Lebensmittelverpackungen in Trays oder tiefgezogene Schalen festzustellen. Immer kleiner werdende Haushalte und berufliche Gegebenheiten ersetzen das aufwändige Kochen. Der in den letzten Jahren gestiegene Bedarf an Menüschalen beginnt sich zu differenzieren. In Abhängigkeit von der spezifischen Anwendung beim Entstapeln, Befüllen, Siegeln sowie den gewünschten Eigenschaften der geschlossenen Verpackung wie Transparenz, Barriereeigenschaften, Belastbarkeit, Haltbarkeitsdauer müssen unterschiedliche Thermoformverfahren zum Einsatz kommen. Letztendlich führen auch die geforderten Stückzahlen zu unterschiedlichen Lösungen um die kostengünstigste Verfahrensvariante auszuwählen. Menüschalen erfüllen mehrere Anforderungen. Sie können sterilisiert und tiefgefroren, aber auch der Inhalt in der Verpackung erhitzt werden zum Beispiel für Convenience-Food, frische Fertiggerichte die mikrowellen- und ofenfest sein müssen (Currywurst). Von Interesse für den Verbraucher ist auch die Wiederverschließbarkeit der Verpackung. Deshalb werden Siegel- oder Stülpdeckel, bei Wurstwaren oder Käse aber auch Klappverpackungen mit Verschlussnoppen verwendet. Deckel für Lebensmittel erfüllen die Forderungen nach Produktschutz und Anwenderfreundlichkeit kombiniert mit hervorragender optischer Wirkung. Geringes Verpackungsgewicht, hohe Stoßabsorbierung, große Formenvielfalt, aber auch die Verwendung von Multilayerfolien mit Barriereeigenschaften machen das Thermoformen für Schalen besonders attraktiv. Diese müssen stabil und kälteresistent sein. Ein Trend, weg von der Weichverpackung begründet sich in der Forderung nach höherer Belastbarkeit der Verpackung, da für Transport und Lagerung die Stapelbarkeit und Stabilität eine wesentliche Rolle spielen. Um das zunehmende Umweltbewusstsein von Lebensmittelindustrie und Verbraucher auszunutzen werden aber auch Folienverpackungen auf der Basis von abbaubaren Materialien (Maisstärke) angeboten. Die Verpackungen besitzen eine gute Aromabarriere und eignen sich für ein Temperaturfenster von 0- 40°C. Unterschiedliche Anwendungen für Verpackungen und Gebrauchsgüter erfordern auch unterschiedliche Kunststoffe die sich entsprechend den Kundenforderungen einfärben lassen. Thermogeformte Schalen können in nahezu allen Farben angeboten werden. Für Thermoformanwendungen bei denen eine hohe Transparenz gefordert wird, kommen oft Materialien wie A-PET oder OPS zum Einsatz. Hohe Transparenz wird zum Beispiel im Trinkbecherbereich oder bei der Verpackung von Lebensmitteln, wie z. B. Salat oder Gemüse, vom Kunden gewünscht. Um einen kontrastreichen Hintergrund zum Verpackungsgut zu bilden werden neuerdings Obst und Gemüseschalen auch in schwarzer Farbe angeboten. Farbliche Kennzeichnungen z.B. schwarze Farbe für Schweinefleisch; gelbe Farbe für Geflügel bilden einen neuen Trend. Funktionalitäten der Schale, wie mehrere Kammern für unterschiedlichen Fleischsorten, aber auch Stege für das Einlegen z. B von. Schaschlik werden vom Markt immer mehr gefordert. Beim Thermoformen wird auch der Qualitätsaspekt der Fleischschale bezüglich der Standfestigkeit und Stauchdruck erfüllt. Voraussetzungen für die Haltbarkeit des Inhaltes sind absolut exakte und ebene Siegelränder über die gesamte Siegelfläche die durch gekühlte Niederhalter im Werkzeug erreicht werden, sowie eine Haltbarkeitsverlängerung mit modifizierten Gasatmosphären, die geschmackverheißendes Aussehen garantieren. Bei der Verpackungsherstellung, muss man sich nicht nur über die Eigenschaften des gewünschten Materials Gedanken machen, sondern auch die Entsorgungskosten in Betracht ziehen. A-PLA ermöglicht die Entsorgungskosten für den Anbieter herabzusetzen. Dies ist überall dort der Fall, wo separat Müll gesammelt wird. Andere Rohstoffe werden Inline gemahlen und lassen sich sortenrein wiederverwenden. Die Herstellung von Menüschalen und Trays kann auf verschiedensten Thermoformanlagen erfolgen. Dabei handelt es sich durchweg um Systeme, die Folie als Rollenware verarbeiten. So ist es möglich Vakuum, Druckluft/ Vakuum oder nur Druckluftformverfahren zur Anwendung zu bringen. Seit Jahrzehnten bietet ILLIG für alle gängigen Verpackungslösungen unterschiedliche Maschinenkonzepte sowohl für das getrennte Formen und Stanzen, als auch für den Form/ Stanzbetrieb an.